Error
  • You are not authorised to view this resource.

Tierarzt oder Shiatsu

Tierarzt und Shiatsutherapeut ergänzen sich. Jeder hat sein abgegrenztes Betätigungsfeld. Beide handeln immer zu Gunsten des kranken Tieres und deren Besitzer. Klar ist: Ein Shiatsutherapeut stellt keine medizinischen Diagnosen und ersetzt auf keinen Fall einen Veterinär. Im Notfall und bei akuten Erkrankungen ist immer der Tierarzt zu konsultieren. Tiershiatsu hat das Ziel, Energiemangel und Blockaden ins Gleichgewicht zu bringen.

Eine Behandlung dauert rund eine Stunde

Die Behandlung wird bei mir in der Praxis oder bei ihnen zu Hause durchgeführt. Pferde werden bei Ihnen im Stall behandelt. Die erste Behandlung dauert in der Regel etwas länger, da zuerst die ganze Problemstellung (Anamnese) besprochen wird. Nach drei bis vier Behandlungen im Abstand von einer Woche wird in der Regel eine Besserung eintreten. Bei Bedarf werden zusätzlich zur Shiatsu-Behandlung  ergänzende Therapien eingesetzt.